In Portugal an der Algarve als Landwirt

Foto: Der Hühnerstall aus Eukalyptus-stangenNun war ich in Portugal an der Algarve plötzlich Landwirt. Hier siehst Du meinem selbst gebauten Hühnerstall. Ich habe hier früher bis zu 30 Hühner gehalten.

Im vorderen Teil waren die Junghühner und hinten die Erwachsenen. Die Holzstangen habe ich mir aus dem Eukalyptuswald geholt. Obwohl ich ja kein Fan von dem in Portugal weit verbreiteten Eukalyptus bin, war er mir hierbei sehr nützlich.

Eine Herausforderung waren die Türen. Mehrere krumme Rundhölzer mussten einen Rahmen bilden, der dann mit Maschendraht bespannt wurde.Foto: Die portugiesische Hacke im Einsatz

Dieses Bild ist bei einer Gartenführung während einer Wanderung durch die Serra de Monchique entstanden.

Ich hatte meine Gäste durch meinen Garten geführt und ihnen demonstriert, wie gut man mit einer portugiesischen Hacke arbeiten kann. Ich wählte eine freie Ackerfläche, zeigte wie es geht und gab dann die Hacke an meine Gäste weiter, damit sie sich an diesem „Vielzweck-alles-Arbeitsgerät“ versuchen konnten.

In Portugal an der Algarve als LandwirtDas war mein erster Acker, den ich bepflanzte, die ersten Gehversuche als Bauer. Später hatte ich 0,5 Hektar reine bepflanzte Fläche unter der Hacke, alles in Handarbeit und selbstverständlich 100% biologisch!

Selbst Biogifte kamen nicht zum Einsatz. Man konnte alles was man sich so vorstellen konnte anbauen, sogar Erdnüsse. Aber davon Leben konnte man leider nicht. Ich belieferte 2 Supermärkte in Monchique. Bei jeder neuen Lieferung habe ich die nicht verkauften Waren wieder mitgenommen. Die Hühner haben sich gefreut. Bezahlt wurde nur was verkauft wurde.

Und dann war die Idee zum Wandern geboren…, aber das ist eine andere Geschichte, die ich vielleicht beim nächsten mal erzählen werde.

Hier geht es zu meinen Wanderungen an der Algarve.

Wenn Dir diese Seite gefallen hat, dann teile sie in den sozialen Netzwerken.
Deine Freunde werden sich bestimmt über diesen Tipp freuen.
Bild TripadvisorBewertungen bei Google Maps

Schreibe einen Kommentar