Wandern von Carvoeiro nach Ferragudo

Eine Doku zum Wandern von Carvoeiro nach Ferragudo

Treffpunkt zum Wandern ist um 10.00 Uhr in Monte Carvoeiro am Restaurant „Mar d´Fora“.

Da das Parkplatz finden in Carvoeiro gerade in der Hochsaison ein Problem darstellt, beginne ich die Wegbeschreibung zum Treffpunkt vom Posto de Tourismo aus. Die Touristeninformation ist ausgeschildert und einfach zu finden.

Wenn Du dort bist und das Meer sich vor Dir befindet, dann gehe rechts die Straße, die Rua do Paraiso hoch. Oben angelangt, folgst Du der Straße mit Blick aufs Meer noch ein Stück. Das Restaurant befindet sich links der Straße.

Start zum Wandern von Carvoeiro nach Ferragudo

Hier beginnen wir unsere kleine Wanderung entlang der Südküste der Algarve.
Foto-Treffpunkt-Wanderung-Carvoeiro-FerragudoUnser Wanderweg führt uns zunächst durch ein Wohngebiet, mit schönen Häusern und Villen. Hier haben sich auch eine ganze Reihe nicht nur deutsche Auswanderer niedergelassen. Gerade die älteren Menschen schätzen das milde Klima der Algarve.

Schon nach kurzer Zeit verlassen wir die Straße auf einem kleinen Pfad die und wandern in Richtung Küste. Sofort sind wir von einer dichten Vegetation umgeben, die einem kurzzeitig das Gefühl nimmt an der Küste zu sein. Doch bevor wir die Küste erreichen spüren wir das Meer, riechen die salzige Luft und hören die Schreie der Möwen.

Der Pfad endet und wir stehen direkt an der Steilküste mit einem wunderbaren Blick auf den Ozean. Hinter dem Horizont, gar nicht so weit entfernt, liegt die afrikanische Küste.

Foto-Wanderweg zum Ozean bei der Wanderung von Carvoeiro nach FerragudoBei diesen Wanderungen am Meer solltest Du immer auf genügend Sonnenschutz achten. An der Küste weht fast immer ein frischer Wind, so dass gerade Besucher aus dem nördlicheren Europa sehr oft die Kraft und Intensität der Sonne nicht wahrnehmen und sie somit unterschätzen.

Wir folgen dem Wanderweg in westlicher Richtung und wandern dabei auf unbefestigten Pfaden. Es geht ständig bergauf und bergab immer der Küste entlang. Die Wanderwege sind zwar steinig aber trotzdem auch von einem Durchschnittswanderer gut beherrschbar.

Ich möchte aber an dieser Stelle noch einmal auf festes Schuhwerk mit einem guten Profil hinweisen. Denn das macht sich gerade an Abstiegen bezahlt und gibt Dir guten Halt.​

Beim Wandern von Carvoeiro nach Ferragudo geht es immer wieder bergauf und bergab

Foto-Küstenlandschaft bei der Wanderung Carvoeiro-FerragudoDie Küste bildet hier keine gerade Linie. Im Gegenteil, wir wandern an kleinen Buchten und Felsvorsprüngen entlang, die uns immer wieder besondere Aussichten auf das Meer bescheren. Gerade diese zerklüftete Küstenlandschaft macht den besonderen Flair dieses Landstrichs aus und lässt die Wanderung nicht eintönig werden.​

Obwohl sich die Vegetation dieses Küstenabschnittes nicht wesentlich von anderen Küstenregionen der Algarve unterscheidet, sieht doch jede Bucht und jedes Tal anders aus. Dies ist auch der Veränderung durch die ständig fortschreitende Küstenerosion geschuldet.

Sehr deutlich können wir die Risse in den oberen Teil der Steilküste und den Vorsprüngen erkennen. Die Landschaft besteht vorwiegend aus Kalk-Sandstein und Ton. Das gibt übrigens der Küste der Algarve, mit ihrem hellgelben bis ockerfarbenen Sand, ihr typisches Aussehen.

Hier kannst Du gut sehen, wie das Meer den Felsen an der Algarve zusetzt.

Foto-Der Wanderweg bei der Wanderung von Carvoeiro nach FerragudoUnsere Wanderung führt uns entlang der Steilküste in Richtung der Mündung des Rio Arade. Wir wandern an dem Leuchtturm von Ferragudo vorbei, den wir den wir links liegen lassen. Auf der anderen der Seite des Arades sehen wir den schönen Sandstrand von Praia da Rocha und den Jachthafen mit seinen bunten kleinen Gebäuden. Nach dem Leuchtturm erreichen wir einen kleinen Strand mit dem Namen Pintadinho.​

Das Ende der Wanderung ist in Sicht

Jetzt neigt sich unsere Wanderung an diesem Küstenabschnitt der Algarve langsam dem Ende zu. Es gilt noch einen Hügel zu erwandern und dann erreichen wir den Strand von Ferragudo den Praia Grande, an dessen Ende eine Burg aus dem 16. Jahrhundert zu sehen ist. Sie wurde zum Schutz von Ferragudo errichtet.​

Foto-Der Strand Praia Grande von FerragudoNachdem wir den Ortsrand von Ferragudo erreicht haben, gehen wir durch für diese Gegend typische kleine Gassen zum Marktplatz. Hier suchen wir uns ein schattiges Plätzchen und lassen unsere Wanderung bei einer gemütlichen Tasse Kaffee ausklingen, während wir auf das Taxi für den Rücktransport warten.​

Foto-PfeilStart: 10.00 Uhr
Foto-PfeilEnde: ca. 15.00 Uhr
Foto-PfeilEntfernung: ca. 12 km
Foto-Pfeilreine Wanderzeit: ca. 3-4 h
Foto-PfeilSchwierigkeit: mittel

Foto-PfeilPreis pro Person: 30,00 €
Foto-PfeilKinder bis 12 Jahre: 15,00 €

Hier geht es zur Übersicht der schönsten Wanderungen.

Interessiert was in den Resonanzen zu Lesen ist?

Noch ein kleiner Tipp, wenn Du Dich für Land und Leute interessierst, dann solltest Du Dir die Informations-Wanderung nicht entgehen lassen.

Wenn Dir diese Seite gefallen hat, dann teile sie in den sozialen Netzwerken.
Deine Freunde werden sich bestimmt über diesen Tipp freuen.
Bild TripadvisorBewertungen bei Google Maps

Schreibe einen Kommentar