Die Ponta da Piedade eine der schönsten Sehenswürdigkeiten der Algarve.

Hier geht es um eine Sehenswürdigkeit in Lagos, die Ponta da Piedade. Eine der natürlich gewachsenen Sehenswürdigkeiten in Lagos ist die Ponta da Piedade. Sie befindet sich nahe der Stadt Lagos und ist eine ca. 20 Meter hohe Landzunge, die in den Atlantik hineinragt.

Von diesem Punkt aus hast Du eine phantastische Sicht auf die Bucht von Lagos, den einige km langen Strand Maia Praia und weiter bis nach Alvor. Bei guten Sichtverhältnissen kannst Du auch den Leuchtturm von Ferragudo bei Portimão sehen.

Foto: Die Ponta da Piedade eine Sehenswürdigkeit der Algarve

Zur anderen Seite, Richtung Westen, schaust Du bis Sagres, dem Ende der Welt. Doch bis der Blick mal auf die entfernteren Ziele schweift, solltest Du Dir erst einmal die nähere Umgebung ansehen. Diese absolut beeindruckenden Felsformationen ziehen die Blicke auf sich. So etwas siehst Du nicht jeden Tag.

Grotten und Felsformationen, die Tunnel und Tore bilden, wieder andere sehen Tieren ähnlich, der Fantasie ist keine Grenze gesetzt. Und alles entstanden durch die seit Jahrtausenden anhaltenden und permanenten Bewegungen des Meeres, Erosionen und Erdbeben, die nach und nach diese Sehenswürdigkeit haben entstehen lassen. Hier ist letztendlich jedes Wort zu viel geschrieben, denn das solltest Du und Deine Familie live gesehen haben.

Foto: Ponta da PiedadeBei meinen Wanderwochen durch die Algarve lasse ich diesen Punkt auch nicht aus. Entweder wandern wir dort hin oder wir besichtigen die Ponta da Piedade nach einer anderen meiner geführten Wanderungen. Wenn das Wetter es zulässt, empfehle ich immer die Grotten und die natürlich gebildeten Felsnadeln, die einen wie magisch anziehen, vom Wasser aus zu erleben.

Die Sehenswürdigkeit der Ponta da Piedade bei Lagos ist auf jeden Fall eine Reise wert. Immer wenn ich Besuch bekomme und eine Sightseeingtour mit ihnen unternehme, darf diese Sehenswürdigkeit auf keinen Fall fehlen.

Ein Besuch der Sehenwürdigkeit Ponta da Piedade in Lagos ins Pflicht

Ich selber war schon so oft dort und bei jedem erneuten Besuch fällt mir auf, wie sehr ich aufs Neue ins Staunen und Schwärmen komme, obwohl ich doch alles schon so gut kenne. Aber trotzdem ist nicht jeder Besuch dort an der Ponta da Piedade gleich.

Foto: Die Ponta da Piedade TorbogenMein Bruder war zu Besuch und wir nutzten das zweifelhafte Wetter um uns ein paar Sehenswürdigkeiten der Algarve anzuschauen. An der Ponta da Piedade war das Meer dieses mal sehr stark in Bewegung und man konnte sehen wie der nächste Schauer über dem Meer auf uns zu kam.

Auch haben wir einen jungen Mann beobachten können, wie er mit Eimer und Angelutensilien bewaffnet, hinaus zu den Felsnadeln kletterte um ein paar Fische zu fangen.

Ein Fehltritt hätte ausgereicht und der Angler wäre in die Tiefe in das Meer gestürzt. Selbst wenn er den Sturz überlebte, hätten die Wellen ihn an den Felsen zerschmettert. Na ja, zum Glück ist alles gut gegangen. Aber das Zuschauen war schon sehr aufregend. Zum Video bei YouTube.

Wenn Du der Ponta da Piedade einen Besuch abstattest und das Meer ist ruhig, dann steige die Treppen hinunter und unternehme eine Grottenfahrt! Das ist ein einmaliges Naturspektakel aus einer gänzlich anderen Perspektive.

Foto: Felsformationen

Die Form der Felsnadel, die im Meer stehen, sind absolut beeindruckend und der Fantasie ist wieder einmal keine Grenzen gesetzt. Die Felsen unten, links der Treppe, sehen aus wie ein Frauenabsatzschuh. Aber wie schon gesagt das solltest Du Dir selbst ansehen ;-)!

Der Leuchtturm

Nicht nur der schöne Rundumblick ist beeindruckend, auch von der reichhaltigen Flora und der Perspektive entlang der Abbruchkante sind nicht nur meine Gäste immer wieder überwältigt.

Foto: Der LeuchtturmDabei geht der Leuchtturm völlig unter, der ja auch seine Geschichte vorzuweisen hat. Der dortige Leuchtturm wurde 1913 in Betrieb genommen und wird heutzutage natürlich mit Strom betrieben und ist voll automatisiert. Die Reichweite des Blinklichts soll 20 Seemeilen betragen. Eine Seemeile entspricht 1,852 Metern, das wären also ca. 37 Km.

Wenn Dir diese Seite gefallen hat, dann teile sie in den sozialen Netzwerken.
Deine Freunde werden sich bestimmt über diesen Tipp freuen.
Bild TripadvisorBewertungen bei Google Maps

Schreibe einen Kommentar