Eine Klippenwanderung an der Algarve

Dokumentation der Klippenwanderung Carvoeiro – Armação de Pêra

Wanderung von Carvoeiro nach Armação de Pêra

Die Wanderung von Carvoeiro nach Armação de Pêra ist eine der schönsten Wanderungen, die man hier an der Südküste der Algarve machen kann. Es geht ständig bergauf und bergab, fast immer direkt der Küstenlinie und nahe der Abbruchkante entlang. Wenn man diese Klippenwanderung ganz bis nach Armação de Pera geht, ist sie als schwer einzustufen.

Foto: Klippenwanderung von Carvoeiro nach Armação de PêraWie auf den Fotos gut zu sehen ist, bildet die Steilküste keine gerade Linie. Im Gegenteil, es ragen immer wieder Felsnadeln ins Meer hinaus. Diese Felsnadeln und Klippen bilden natürliche Aussichtsplattformen. Von denen kannst Du beeindruckende Fotos machen oder Du lässt dort einfach die faszinierende Landschaft auf Dich wirken.

Wenn Du bei dieser Klippenwanderung von Carvoeiro nach Armação immer außen an der Steilküste entlang wanderst und auf alle Klippen hinausgehst, dann beträgt die Wegstrecke ca. 16 km. Ansonsten musst Du immer noch mit ca. 14 km rechnen.

Die Algarve Klippenwanderung beginnt in Carvoeiro

Wir wandern links vom Strand die Straße hinauf und oben ein Stück über einen Holzsteg. An einem Abzweig gehen wir durch ein in den Felsen geschlagenes Loch hinunter auf die Klippen. Dort schauen wir uns eine absolut beeindruckende Fantasiewelt an.

Foto: Klippenwanderung von Carvoeiro mit phantastischen Formen und GebildenAm Ende des Holzstegs besichtigen wir auch noch die Höhle „A Boneca“ (die Pupe). Links von der Treppe beginnt dann die eigentliche Wanderung nach Armação de Pêra.

Schon auf den ersten paar Kilometern werden wir mit so vielen Eindrücken überhäuft, dass man die Wanderung eigentlich schon am Leuchtturm oder im Fischerdorf Benagil beenden könnte.

Gelegentlich kommt es vor, dass die Wanderung in Benagil oder kurz danach beim „Praia da Marinha“ beendet wird. Meistens ist schlechtes Wetter der Grund dafür. Aber meistens ist die Zeit ein Grund dafür. Meine Gäste lassen sich auf dem Weg bis hierher soviel Zeit, dass es schon zu spät ist, um weiter nach Armação de Pêra zu wandern.

Foto: Der doppelte Torbogen bei der KlippenwanderungNach dem Fischerdorf Benagil geht es wieder der Küste entlang über die Klippen in Richtung Armação de Pêra. Auch jetzt staunen und bewundern wir diese herrliche Küstenlandschaft. Bei diesen Eindrücken sind viele meine Wandergäste fasziniert und verstehen, warum es so viele Menschen an die Algarve zieht.

Kurz vor dem Praia da Marinha kommen wir an einem doppelten Torbogen vorbei, der ins Meer hineinragt und so ganz selbstverständlich die Küstenline verziert. Hier treffen wir vermehrt auf Menschen, die von dem schönen Sandstrand angelockt werden.

…und, noch genügend Kondition?

Weiter geht es zunächst über einen eingefassten Weg. Kurze Zeit später befinden wir uns wieder auf dem natürlich gewachsenen Küstenwanderweg. Wir erreichen als nächstes den kleinen Strand „Praia do Almandena“.

Foto: Wanderung nach Armação de Pêra, es gibt so viel zu sehenVon hier führt der Weg durch einige Taleinschnitte. Wenn es entlang der Küste zu gefährlich wird, dann geht es auch mal in Richtung Landesinnere. Der Wanderweg ist mittlerweile markiert und einfach zu finden. Letztendlich wanderst Du immer richtig, wenn Du dich nicht zu weit ins Landesinnere bewegst. Wir erleben Natur pur mit einer vielfältigen Pflanzenwelt und einer unvergesslich schönen Küstenlandschaft.

Die Flora der Algarve ist immer wieder auffällig. Egal zu welcher Jahreszeit man sich hier umschaut, man kann immer eine hübsche Blüte entdecken. Was die Blütenpracht angeht ist das Frühjahr natürlich nicht zu überbieten. Aber auch im Sommer oder im Herbst findet der botanisch interessierte Wanderer immer etwas worüber er sich freuen kann.

Foto: Riesige Grotte bei der Klippenwanderung von Carvoeiro nach Armação de PêraEs ist bereits später Nachmittag und einige sind bereits etwas müde geworden. Die Bewegung an der frischen Luft, die Sonne und die vielen Eindrücke hinterlassen bei den meisten Teilnehmern ihre Spuren.

Jetzt kommt die Kapelle Senhora da Rocha in Sicht. Die Kapelle gehört schon zu Armação de Pêra und wir sind somit am Ende der schönen und beeindruckenden Klippenwanderung angelangt.

In der Fotogalerie sind einige Fotos von dieser Wanderung online gestellt. Falls Du diese Wanderung einmal gehen möchtest, kannst Du Dir dort einen Vorgeschmack auf ein wirkliches Natur-Erlebnis in Deinem Portugal Algarve Urlaub holen.

Hier sind die anderen schönen Wanderungen der Algarve…

Wenn Dir diese Seite gefallen hat, dann teile sie in den sozialen Netzwerken.
Deine Freunde werden sich bestimmt über diesen Tipp freuen.
Bild TripadvisorBewertungen bei Google Maps

2 Gedanken zu „Klippenwanderung Carvoeiro-Armação de Pêra“

  1. Hallo Uwe,
    von deinen Fotos und dem Video auf dieser Seite bin ich begeistert.
    Ende Oktober komme ich nach Carvoeiro und hoffe auf ähnlich großartige Aussichten.
    Viele Grüße, Angelika

    Antworten
    • Hallo Angelika,
      es freut mich sehr, daß dir diese Landschaft gefällt, es ist mit das Schönste, was die Algarve zu bieten hat. Ich wünsche dir einen angenehmen Urlaub und gutes Wetter.
      Liebe Grüße
      Uwe

      Antworten

Schreibe einen Kommentar