Natur Pur – die Flora an der Algarve

Die Flora der Algarve umfasst mehrere Tausend Pflanzenarten. Das subtropische Klima in Portugal an der Algarve, bietet eine beeindruckende, üppige und artenreiche Vegetation – ein Paradies für Naturfreunde.

Auch im Sommer in der Trockenperiode dominiert Grün in allen Schattierungen und Pflanzen blühen in leuchtenden Farben. Die Flora der Algarve überrascht das ganze Jahr über. So hat jede Jahreszeit in Portugal an der Algarve ihre Reize und man entdeckt bei den Wanderungen immer wieder etwas Neues.

Die Meerzwiebel

Eine der vielen Pflanzen an der Algarve, die Meerzwiebel Urginea maritima„Urginea maritima“ blüht in Portugal an der Algarve im Herbst und bildet bis zu 1,50 m hohe Blütenkerzen. Die Zwiebel tritt meistens ein Stück aus der Erde hervor und kann bis zu 2 Kilo wiegen. Sie ist hochgiftig und wurde schon seit dem Altertum bis in die heutige Zeit dosiert als Heilpflanze gebraucht. Die Portugiesen haben früher die Zwiebelschalen getrocknet, kleingehackt und z.B. mit Mehl vermischt als Rattengift ausgelegt.

Der rote Fingerhut

Der rote Fingerhut Digitalis purpurea„Digitalis purpurea“ ist von Marokko bis Nordeuropa Verbreitet und auch hier an der Algarve keine Seltenheit. Doch man sollte schon wissen, daß alle Pflanzenteile hochgiftig sind. Schon der Verzehr von zwei Blättern kann zu einer tödlichen Vergiftung führen. Aus der Pflanze wird jedoch ein Medikament gegen Herzschwäche gewonnen. Mache Einheimische pflücken diese schöne Pflanze, weil sie einen hübschen Vasenschmuck abgeben.