W3 Wanderung im Hinterland der Algarve bei Silves

Eine Doku zur Wanderung im Hinterland der Algarve bei Silves

Genußwanderung abseits vom Tourismus

Dieser Rundwanderung zeigt ein weiteres schönes Gesicht der Algarve

W3: Gemütliche Wanderung im Hinterland der Algarve nahe Silves
Wandern im Hinterland der Algarve bei SilvesIn einer Bauernschaft, kurz hinter Silves beginnen wir diese Wanderung im Hinterland der Algarve. Wir gehen auf breiten Wanderwegen ebenerdig an mehreren Häusern vorbei.

Die portugiesischen Alarmanlagen funktionieren sehr gut. Schon bevor wir ein Haus erreicht haben schlägt sie an. Auch beim nächsten Gehöft sind wir bereits angemeldet, denn Nachbars Hund bellt auch schon.

Algarve, Relikt aus vergangenen ZeitenEs geht leicht bergan und erreichen eine kleine Ansammlung von Häusern. Bei diesem herrlichen Wetter halten sich einige Bewohner draußen auf. Zu unserer Rechten sitzt eine einfach gekleidete ältere portugiesische Dame.

Sie hat einen typischen Strohhut auf dem Kopf, der vor der starken Sonneneinstrahlung schützt. Sie sitzt auf der gemauerten Bank vor dem Haus und schält Kartoffeln fürs Mittagessen. Unseren Gruß erwidert sie mit einem Lächeln und winkt uns zu.

Hund und Hausbepflanzung Algarve-Wanderung SilvesAuffällig sind die vielen Blumentöpfe, die fast vor jedem Haus stehen um es so zu schmücken. Man kann neidisch werden, wenn man sieht was hier im Hinterland der Algarve einfach so vor sich hin wächst.

Ob Strelitzien, Rosmarin, Bananenstauden, Pfaffenhut, Weihnachtsstern, Prunkwinde und viele andere Pflanzen stehen ganzjährig dort und gedeihen prächtig.

Oh je, nun werden wir von einem kleinen Wadenbeißer attackiert, der versucht uns Eindringlinge aus seinem Revier zu vertreiben. Unser Wanderführer Uwe bückt sich und tut so, als ob erBewässerungsgraben Algarve-Wanderung Silveseinen Stein aufhebt. Er zielt in Richtung Hund und schon verstummt sein helles Bellen. Er zieht sich einige Meter in seine Hofeinfahrt zurück.

Plötzlich macht wieder kehrt, stellt sich breitbeinig mit erhobenem Haupt und nach oben gerichtetem Schwanze in mitten der Einfahrt und bellt uns erneut an.

Die letzten in unserer kleinen Gruppe werden noch einige Meter verfolgt bis dann wieder Ruhe einkehrt und wir uns wieder auf diese wunderschöne Landschaft im Hinterland der Algarve einlassen können.

Eine schöne Wanderung im Hinterland bei Silves

 Bei der Wanderung ein EselWir kommen auf einen Fluss zu und überqueren einen Bewässerungsgraben. Nun wandern wir zwischen Bewässerungsgraben und Fluss auf einem schmalen Wanderweg in Richtung Süden.

Der Ursprung dieser Bewässerung ist bei den Mauren zu finden, die von 750 bis 1250 das Land beherrschten. Zu jener Zeit war Silves die Hauptstadt der Algarve und zählte ca. 20000 Einwohner. Davon ist heute kaum noch was zu sehen. Seinerzeit war Silves unter dem arabischen Namen „Xelb“ bekannt und war eine blühende Stadt.

Auf einem herrlichen Wanderweg ohne Steigung und Gefälle wandern wir durch die beeindruckende Botanik der Region. Es riecht würzig nach verschiedenen Kräutern und Wildblumen. Wir kommen nun zur Rastplatz Flussgabelung Algarve-Wanderung SilvesFlussgabelung und verweilen dort.

Einige packen ihr Brot aus und stärken sich, andere sitzen einfach nur auf einem Felsen. Sie genießen die angenehme Stimmung in der warmen Wintersonne und versuchen die wunderbare Landschaft der Algarve in sich aufzunehmen.

Gemütlich geht es weiter, immer weiter am Bewässerungskanal entlang. Ein Stückchen weiter kommen wir zu einem Haus mit riesigen Palmen, die wir vorher schon von weitem sehen konnten.

Hier hat ein Europäer seinen Traum vom Haus an der Algarve verwirklicht und sich dort niedergelassen. Der Garten ist eine Augenweide. Die Lichteinflüsse in diesem schattigen Ende der Wanderung bei SilvesBereich geben dem Ganzen ein besonderes Flair.

Kurze Zeit später sind wir am Ende dieses tollen Wanderweges. Unterhalb des befindet sich eine kleine Bootsanlegestelle. Das einfache Lokal dort hat leider geschlossen. Schade, denn einen Kaffee hätten jetzt bestimmt mehrere aus unserer Wandergruppe gerne getrunken.

Eine andere schöne und nicht so anstrengende Wanderung für Sie wäre die Informations-Wanderung auf den Picota in der Serra de Monchique. Es gibt viele Pausen und Infos, die in keinem Reiseführer geschrieben stehen.

Auf meinem Blog können Sie einen weiteren Beitrag zu der geführten Wanderung bei Silves lesen.