Das Algarve Wetter im April 2020

Das Wetter an der Algarve im April 2020 war nicht gerade ungewöhnlich. Es gab ein gemischtes Wetter mal Regen mal Sonne, im Schnitt bei noch recht kühlen 20 Grad Tagestemperaturen.

Auch in Portugal macht der April was er will. Die Hälfte des Monats gab es Niederschläge und die andere Hälfte hatten wir hier an der Algarve relativ gutes Wetter. In Zahlen bedeutet das: Es gab 16 Tage mit relativ viel Sonnenschein. An 9 Tagen gab es ausgiebige Regenschauer, aber an nur 2 Tagen hat es durchweg geregnet, so daß man nicht vor die Tür gehen wollte. In einer Nacht gab es ein stundenlanges, kräftiges Gewitter.

Foto: Blick vom Hinterland auf die Küste der Algarve

Die Tagestemperaturen lagen im Schnitt bei 20 Grad. Die Temperaturen in der Nacht bewegten sich zwischen 9 und 15 Grad. Der Wind wehte mäßig, im Schnitt mit 18 km/h wobei der Höchstausschlag einmalig bei 27 km/h lag. Für Deine Wanderungen im April sollte also in Deinem Wanderrucksack niemals die Regenkleidung fehlen.

Im Vergleich zur Klimatabelle war das Wetter an der Algarve im April 2020 nicht außergewöhnlich. Nur hätte es etwas mehr regnen dürfen. Für Dich als Urlauber ist der Regen selbstverständlich nicht gewünscht, aber wir sind abhängig von den Niederschlägen. Mit dem Tourismus ist natürlich ein sehr hoher Wasserverbrauch verbunden. Wenn sich der Grundwasserspiegel nicht wieder füllt, so werden wir auf kurz oder lang Wasserprobleme bekommen. So war es bereits 1995 nach einer 5-jährigen Trockenheit.

Wenn Dir diese Seite gefallen hat, dann teile sie in den sozialen Netzwerken.
Deine Freunde werden sich bestimmt über diesen Tipp freuen.
Bild TripadvisorBewertungen bei Google Maps

Schreibe einen Kommentar